Version 3.5 Nürnberg Rbf Einfahrt

Das ESTW Nürnberg-Rangierbahnhof Einfahrt ist mit kleinen Ausnahmen die exakte Umsetzung der Einfahrgruppe des Nürnberger Rangierbahnhofs. Es orientiert sich an dem dortigen Relaisstellwerk in Bezug auf Stellbereich, Fahrstraßen, Durchrutschwege, Signalstandorte, Gleisgeometrie und sonstige signaltechnischen Einrichtungen.

Der Stellbereich des ESTW umfasst somit folgende Strecken:

- Güterbahn (Fürth) - Abzw. Hoher Marter (a) - N-Rbf Einfahrt
- Güterbahn (Ansbach) - Abzw. Hohe Marter (a) - N-Rbf Einfahrt
- Güterbahn (Treuchtlingen) - N-Eibach (a) - N-Rbf Einfahrt
- Güterbahn N-Rbf Ausfahrt (a) - N-Langwasser - Abzw Reichswald (a) - (Regensburg)
- Güterbahn N-Rbf Ausfahrt (a) - N-Langwasser - N-Dutzendteich (a) - (Marktredwitz, Schwandorf) und die Bahnhöfe N-Rbf Einfahrt und N-Langwasser

Der verwendete fiktive Fahrplan orientiert sich an den örtlichen Gegebenheiten. Aufgabe ist es nun, den Zugverkehr möglichst reibungslos zu steuern und die Zugauflösung in N-Rbf Einfahrt durchzuführen. Erschwert wird das Disponieren durch fallweise Gleissperrungen aufgrund von Bauarbeiten oder Umleitungsverkehren.

Screenshot: Berü

Berü

Screenshot: Lupe

Lupe 1 Lupe 2 Lupe 3 Lupe 4

Lupe 5 Lupe 6

Eine Demo-Version ESTWSIM 3.5 Nürnberg-Rbf Einfahrt ist hier erhältlich.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok