Version 7.0 Heigenbrücken

Die Simulation ESTW Heigenbrücken simuliert den Zugbetrieb auf der Spessartstrecke zwischen Aschaffenburg und Gemünden. Sie umfasst den Bereich der Steilrampe mit Schiebebetrieb zwischen Laufach und Heigenbrücken-West, der am 19.06.2017 durch eine Neubaustrecke außer Betrieb gehen wird:
  • (Aschaffenburg) - Hösbach - Laufach - Heigenbrücken - Wiesthal - (Partenstein)


Kartenausschnitt

 
Weitere Informationen finden Sie in der . Betriebsstelleninformation.

 

Die dargestellten Gleisanlagen auf den Übersichtsbildern stellen den Zustand aus dem Jahr 2003 dar und decken sich in Bezug auf die Gleisgeometrie und Signalstandorte mit dem Original. Hierbei wurden Signalbilder, Durchrutschwege, Fahrstraßen oder sonstige signaltechnische Einrichtungen von der z.Z. vorhandenen Stellwerksbauform DrS2 und DrS3(2) übernommen.

 

Der verwendete Fahrplan entstammt aus dem Fahrplanjahr 2003. Aufgabe ist es nun, den Zugverkehr möglichst reibungslos zu steuern. Das Ganze wird ergänzt durch zusätzliche Aufgaben, wie das An- und Absetzen der Schiebelokomotiven für schwere Güterzüge (Leitziffer 2) in den Bfe Laufach und Heigenbrücken West sowie das Wenden der Regionalzüge in Heigenbrücken. Erschwert wird das Disponieren durch die Abstimmung mit Reisendensicherern in Laufach und Heigenbrücken bei haltenden Reisezügen und fallweise Gleissperrungen aufgrund von Bauarbeiten oder Umleitungsverkehren.

 

Auch die ESTWSIM Heigenbrücken wird die ESTWRZÜ enthalten.

 

Screenshot: Lupenbilder ESTW Heigenbrücken

Lupe NHOE Lupe NLA Lupe NHEI Lupe NWI
    

Screenshot: Berü-Bilder ESTW Heigenbrücken

Berü MKFG
 

Eine Demo-Version ESTWSIM 7.0 Heigenbrücken ist Pfeil hier erhältlich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok